Publications

2021

Reasons_for_novax_SMW_preprint

Sara C. Hitchman, Lukas Tribelhorn, Sarah Geber & Thomas N. Friemel (preprint, 2021).

Reasons for not getting vaccinated against COVID-19 in German-speaking Switzerland: An online survey among vaccine hesitant 16-60 year olds

Geber, Friemel 2021

Sarah Geber & Thomas N. Friemel (2021).

A Typology-Based Approach to Tracing-App Adoption During the COVID-19 Pandemic: The Case of the SwissCovid App. Zürich. Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (IKMZ).

documentation_EN

Projekt Covid-Norms (2021).

Documentation on Data Provision

Fachdiskussion Covid 19 Taskforce (21.01.2021): The role of socio-demographics in Covid-19 prevention

Thomas N. Friemel & Sarah Geber (2021).

Fachdiskussion COVID-19 Taskforce:
The role of socio-demographics in Covid-19 prevention

2020

Thomas N. Friemel, Sarah Geber, & Sonja Egli (2020). Informations- und Kommunikationsverhalten in der Corona-Pandemie.

Thomas N. Friemel, Sarah Geber, Sonja Egli & Linards Udris (2020).

Informations- und Kommunikationsverhalten in der Corona-Pandemie. In fög/Universität Zürich (Hrsg.), Jahrbuch Qualität der Medien – Schweiz Suisse Svizzera (S. 51-60). Zürich/Basel: Schwabe.

Mark Eisenegger, Franziska Oehmer, Daniel Vogler, & Linards Udris (2020). Die Qualität der Medienberichterstattung zur Corona-Pandemie.

Mark Eisenegger, Franziska Oehmer, Daniel Vogler, & Linards Udris (2020).

Die Qualität der Medienberichterstattung zur Corona-Pandemie. In fög/Universität Zürich (Hrsg.), Jahrbuch Qualität der Medien – Schweiz Suisse Svizzera (S. 29-50). Zürich/Basel: Schwabe.

Thomas N. Friemel, Sarah Geber, & Sonja Egli (2020). Informations- und Kommunikationsverhalten in der Corona-Krise: Befunde aus der Deutschschweiz zu Relevanz, Funktionen und Bewertung verschiedener Information- und Kommunikationsformen während der ersten Tage des Lockdowns.

Thomas N. Friemel, Sarah Geber, & Sonja Egli (2020).

Informations- und Kommunikationsverhalten in der Corona-Krise: Befunde aus der Deutschschweiz zu Relevanz, Funktionen und Bewertung verschiedener Information- und Kommunikationsformen während der ersten Tage des Lockdowns. Forschungsbericht zuhanden des Bundesamts für Kommunikation (BAKOM). Zürich. Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (IKMZ).

NoPreview

Thomas N. Friemel, Sarah Geber, & Michelle Scheuermeier (2020).

Kommunikative Strategien für die Förderung von COVID-19-Präventionsverhalten Adhoc-Auswertung zur SwissCovid App. Forschungsbericht zuhanden des Bundesamts für Gesundheit (BAG). Zürich. Institut für angewandte Kommunikationsforschung (IaKom).

Adrian Rauchfleisch, Daniel Vogler, Mark Eisenegger (2020). Wie das Coronavirus die Schweizer Twitter-Communitys infizierte.

Adrian Rauchfleisch, Daniel Vogler, Mark Eisenegger (2020).

Wie das Coronavirus die Schweizer Twitter-Communitys infizierte. In fög/Universität Zürich (Hrsg.), Jahrbuch Qualität der Medien – Schweiz Suisse Svizzera (S. 61-76). Zürich/Basel: Schwabe.

Media coverage

srf1ok

Redaktion (Radio SRF 1, 31.01.2021)

Die Bereitschaft sich gegen COVID-19 zu impfen ist in der Schweiz so gross wie noch nie: Das zeigt eine Umfrage die Forschende an der Universität Zürich durchgeführt haben.

SonntagsBlick, 31.01.2021: Knapper Impfstoff ist begehrt: Plötzlich wollen alle den Piks

Fabian Eberhard, Camilla Alabor (SonntagsBlick, 31.01.2021)

Knapper Impfstoff ist begehrt: Plötzlich wollen alle den Piks
Immer mehr Schweizer möchten sich gegen Corona impfen lassen. Derweil müssen die Kantone wegen der Lieferschwierigkeiten ihre Impfpläne umkrempeln.

SonntagsBlick, 03.01.2021: Neue Umfrage zeigt: Die Impfbereitschaft in der Schweiz steigt

Fabian Eberhard, Milena Stadelmann (SonntagsBlick, 03.01.2021)

Neue Umfrage zeigt: Die Impfbereitschaft in der Schweiz steigt
Nach der Zulassung des Serums durch Swissmedic stieg die Zahl der Impfwilligen sprunghaft. Doch bislang will sich nur jeder Zweite impfen lassen. Junge und Frauen sind am skeptischsten.

NZZ (16.11.2020): An der Zürcher Universität untersuchen Forscher, wie Corona unser Leben verändert

Pauline Voss, Anja Lemcke (Neue Zürcher Zeitung, 16.11.2020)

An der Universität Zürich untersuchen Forscher, wie Corona unser Leben verändert:
Das Virus fordert nicht nur die Medizin heraus: Auch die Geisteswissenschaften stehen vor neuen Fragen. Linguisten und Psychologen, Theologen und Juristen forschen an der UZH zu den Folgen der Pandemie. Wir stellen die spannendsten Projekte vor.